Folgen Sie uns auf

© Pastoralraum Hitzkirchertal

Kirchenchor Schongau

Vereinsreise Kirchenchor Schongau

Passendes Wetter und wunderschöne Aussicht
 |  Sekretariat

Endlich wieder was zusammen machen. Endlich wieder ‚eifach chli sii‘…darauf haben alle lange warten müssen. Man wusste ja bereits nicht mehr, wohin die Vereinsreise im vorletzten Jahr geführt hat. Endlich hat der Bundesrat sein OK gegeben und so konnte – wohlgemerkt an Roger Federer’s 40stem Geburtstag – der Car in Beschlag genommen werden. Endlich war auch der Lungerensee wieder einmal richtig voll. Nachdem der Brünig bezwungen war, gings in Brienz aufs Schiff. Dank der guten Kommunikation zwischen Reiseleiter Seppi Muff und Petrus war es auf dem Hinterdeck sehr angenehm. So liess es sich aushalten, die liebreizende Landschaft und das wunderschön türkise Wasser des Brienzersees zu bestaunen. Und endlich wieder mit den Gspändli ‚gspröchle‘!

Bergauf gings dann aber wieder mit dem Car. In der Chemihütte, in Aeschiried,  konnte mit herrlicher Aussicht auf Brienzer- und Thunersee das Mittagessen genossen werden. Wer wollte, konnte sich noch die Beine vertreten, auch dafür war das Wetter perfekt geeignet. Und es gab allerhand zu entdecken: Walliser Schwarznasen-Schafe, Esel, Alpacas etc. Aber schon bald war es wieder Zeit für den Rückweg. Interessant war, dass die Aare an einigen Orten auch jetzt noch sehr nahe unter den Brücken hindurch floss. Und auch im Emmental führten die Bäche noch immer mehr Wasser als gewohnt. Dafür blühten die Blumen um die Häuser prächtig; fast wähnte man sich in einem Heimatfilm von Jeremias Gotthelf.

Danke, Seppi, in der Chemihütte waren viele der Vereinspändli das erste Mal…aber vielleicht nicht das letzte Mal…

Rita Haas

 

 

Foto: Seppi Muff

Zusätzliche Informationen