Folgen Sie uns auf

© Pastoralraum Hitzkirchertal

Sekretariat

Nach 26 Dienstjahren im Sekretariat

Der Schalter des Pfarreisekretariats war die Drehscheibe für die Arbeit von Pia Wagner
 |  Sekretariat

Pia Wagner hat per Ende Mai 2021 ihre Aufgaben auf dem Pfarreisekretariat weitergegeben. An der Kirchgemeindeversammlung von Ende April wurde sie verabschiedet.

Charmant, hilfsbereit, diskret, vernetzt, treu, umsichtig, besonnen, zuverlässig, verantwortungsbewusst, vertrauensvoll, ausdauernd, gewissenhaft, beharrlich, kommunikativ und humorvoll: Diese Beschreibungen gehören zu unserer Pfarreisekretärin von Hitzkirch, Pia Wagner. Es ist eine seltene Ehre, dass man als Kirchenratskollegium eine Mitarbeiterin verabschieden darf, die 26 Jahre in unserer Pfarrei «St. Pankratius und St. Elisabeth» tätig war. Was heisst tätig, Pia Wagner war mit ihrem ganzen Herzen und mit ihrer ganzen Seele über all die Zeit die erste Ansprechperson auf unserem Pfarramt. Ihre Hilfsbereitschaft und Umsichtigkeit kamen so vielen Menschen zugute, z. B. wenn sie am Empfang klingelten oder per Telefon einen Todesfall melden mussten. Von ihrer besonnenen Art und ihrer Zuverlässigkeit durften auch die verschiedenen Vorgesetzten und all die Mitarbeitenden profitierten, welche während dem letzten Vierteljahrhundert bei uns angestellt waren. Stressresistenz brauchte Pia vorwiegend für ihre Arbeit in der Pfarreiblatt-Redaktion. Dank ihrer Ausdauer und ihrem Ideenreichtum erschienen über 300 Pfarreiblätter unter ihrer Leitung.

Der Mensch stand stets im Vordergrund

Wie viele Listen mit Namen für Erstkommunikantenkinder, Firmlinge, Ministranten, Pfarreiräte, Mitarbeiter, Vereinsmitglieder, Jahrzeitstiftungen, Neuzuzüger, Samichläuse, Pfarreireisende, Kapellenstiftungen usw. wurden in all den Jahren von ihr erstellt? Beeindruckend bei ihren Arbeiten war, dass sie praktisch alle Menschen hinter diesen Listen auch persönlich kannte und dadurch äusserst vernetzt war. Ihre feine und saubere Handschrift ist für Jahrzehnte verewigt in den ehrwürdigen Tauf-, Ehe- und Totenbüchern der Pfarrei, welche immer noch von Hand geschrieben werden. In sogenannt stürmischen Zeiten innerhalb unserer Pfarrei übernahm Pia Wagner im Juni 1995 stundenweise die vielen Aufgaben auf dem Sekretariat, was sich dann schnell zu einer Festanstellung wandelte. Mit Pia geht nicht eine Pfarreisekretärin von Bord, sondern eine Persönlichkeit, die mit grosser Diskretion immer wieder das Steuer indirekt übernehmen musste, dies durch all die vielen Veränderungen im Bereich Personal. Sie geht jetzt per 31.Mai 2021 von Bord, nicht als Kapitänin, nein, aber als «erste Steuerfrau», immer treu und charmant an Deck des Steuerraums, dem Empfangsbüro im Pfarramt Hitzkirch. Ihr Dienst zum Wohle unserer Pfarrei und Kirchgemeinde hinterlässt viele Spuren und eindrückliche Erinnerungen – und ihr weggang hinterlässt auch eine Lücke. 

Liebe Pia, mir steht es zu, dir zu danken, dich zu verabschieden in Namen des Kirchenrates, der Kirchgemeinde, der ganzen Pfarrei und allen Mitarbeitenden. Der Dank ist riesengross – das zeigte auch die Standig Ovation an der vergangenen Kirchgemeindeversammlung.

 

Ottilia Scherer
Kirchgemeindepräsidentin